Donnerstag, August 22, 2019

TAG Heuer lässt Tiger Woods fallen

Bloomberg berichtet, dass TAG Heuer seine Werbebeziehung mit Tiger Woods beendet hat, als sein Vertrag im letzten Monat auslief. Woods-Agent Mark Steinberg bestätigte in einer E-Mail an Bloomberg, dass die Vereinbarung beendet wurde

TAG Heuer unterzeichnete Woods im Jahr 2002. Im November 2009 war Woods in einen inzwischen berüchtigten Ein-Auto-Unfall verwickelt. In den Tagen nach diesem Unfall meldeten sich mehrere Frauen, die angeblich mit Woods zu tun hatten. Am 11. Dezember 2009 kündigte Woods an, dass er auf unbestimmte Zeit vom Profigolf zurücktreten werde, um sich auf seine Ehe zu konzentrieren. Am 13. Dezember gab TAG Heuer eine Erklärung heraus, dass seine Beziehung zu Woods auf seinem Golfspiel und nicht auf seinem sozialen Leben beruhte.

Woods hat seit 2009 kein Turnier mehr gewonnen. Am 31. Oktober 2010 verlor Woods seine Nummer eins an Lee Westwood. Die Golfgewinne von Woods gingen von 10,5 Millionen US-Dollar im Jahr 2009 auf 1,3 Millionen US-Dollar im Jahr 2010 zurück. Bisher hat Woods in diesem Jahr 629.000 US-Dollar gewonnen.

Woods belegte gestern bei der Bridgestone Invitational-Weltmeisterschaft den 37. Platz, 18 Schläge hinter dem Sieger Adam Scott, der jetzt Woods ehemaligen Caddy Steve Williams einsetzt. Woods ist derzeit der 30. Golfer der Welt, sein niedrigster Rang seit 1997, als er den 33. Rang belegte.

Das Problem ist, dass der amerikanische Replikathersteller mehr Geschäfte macht, als er für die Herstellung von Replikaten leisten kann. Er kann kaum auf E-Mails antworten, er ist so überfüllt. Zu jeder Zeit in den letzten 3 Jahren hätte jeder ein Replikat kaufen und den Uhrwerkhalter nachbilden können. Dass Büchsenmacher räumen, war kein großes Geheimnis, es war einfach nicht allgemein bekannt, Nerds zu beobachten. Es gibt nichts Festes, das besagt, dass er und Ginault ein und dasselbe sind, nur ein paar Zufälle: Erwähnung von Büchsenmachern zum Räumen von Lünetten, Ähnlichkeit mit einem Uhrwerkhalter und Konzentration auf den Bau mehr oder weniger des 5-stelligen Submariners. Oh, und beide leben in Kalifornien. Ich schätze das ein: Kalifornien ist ein ziemlich großer und bevölkerungsreicher Staat.

Als Ginault im Jahr 2011 im Geschäft war, wurde es von einem Kollegen namens Charles Ginault betrieben. Jetzt werden E-Mails und Blogposts von einer Person mit dem Namen John McMurtry geschrieben. Die Facebook-Seite für Charles Ginault zeigt Teile, die angeblich für das Silent Service-Modell bestimmt sind, das (soweit wir wissen) nie ausgeliefert wurde, und das Titelbild zeigt die aktuelle Ocean Rover-Uhr. Auf die Frage antwortete McMurty, dass Herr Ginault immer noch verantwortlich ist und dass er (McMurtry) derjenige ist, der für die Website und die E-Mails der Kunden verantwortlich ist. McMurty antwortete unmissverständlich, dass Ginault noch nie von dem Replikathersteller gehört hatte. (Update 10.05.2017: Der Hersteller des Replikats hat bestätigt, dass es sich nicht um Ginault handelt.) Ginault ist nicht bereit, Führungen zu geben und eine detaillierte Stückliste mit aufgeführtem Sourcing anzuzeigen, da sie nicht offen legen möchten, welche Lieferanten sie verwenden, und diese an Wettbewerber weitergeben möchten. Sie sind sich sehr sicher, dass sie Subunternehmer einsetzen, und bestehen darauf, dass sie Subunternehmer mit Sitz in den USA sind. Die einzigen Leute, die sie als direkte Angestellte in den USA haben, sind Uhrmacher, und eine Uhrmacherbank sieht den meisten Uhrmacherbänken sehr ähnlich, so dass ein Foto nicht unbedingt den Zweifel eines verhärteten Skeptikers beseitigen würde. Gleichzeitig ist es wichtig darauf hinzuweisen, dass die Schweizer, Japaner und Chinesen Maschinen benutzen, um Bewegungen auszuführen. Es ist nicht unmöglich zu glauben, dass sich geeignete CNC-Maschinen in den USA befinden und für Lohnarbeiten gemietet werden können.

mehr sehen uhren und Rolex DateJust
Posted by Breitling Uhren at 9:11 AM
Categories:

Carl F. Bucherer Manero MoonPhase

Die Manero MoonPhase von Carl F. Bucherer ist für Liebhaber der klassischen Uhrmacherkunst konzipiert. Ein kurzer Blick zeigt das Datum, das mit einem mittig angebrachten Zeiger angezeigt wird, sowie den Tag und den Monat, die in Blenden bei 10 und 2 Uhr angezeigt werden. Die Mondphase wird um 6 Uhr gezeigt. Das Uhrwerk ist ein automatischer CFB von 1966, der nur Carl F. Bucherer vorbehalten ist. Hier finden Sie Preise und Tapeten.

Das klassische Display befindet sich in einem 38-mm-Gehäuse aus Roségold. Die Lesbarkeit steht im Mittelpunkt des Designs und die mit Superluminova behandelten Hände ermöglichen das Lesen im Dunkeln.

In diesem 4-minütigen Video zeigt uns Armin Strom jeden Schritt bei der Erstellung einer Uhr, von den ersten Handzeichnungen bis zur CNC-Programmierung, über die Herstellung, Skelettierung, Gravur und Dekoration, Beschichtung, Endmontage und Qualitätsprüfung. Klicken Sie unten , um die Geburt einer Uhr zu sehen, und zögern Sie nicht, sie auf Vollbild zu vergrößern.

Die erste iPhone-App von Glashütte Original heißt Senntor-Tagebuch, nach der mechanischen Uhr der Marke, mit der der Besitzer bis zu 30 Tage im Voraus einen Alarm einstellen kann - die einzige mit dieser Funk

Die App bietet auch einen interaktiven Rundgang durch die Manufaktur und die Spiele, die sowohl unterhaltsam als auch lehrreich sind und die Fans dazu einladen, sich die Welt der hochwertigen mechanischen Uhrwerke genauer anzusehen. Natürlich gibt es auch einen interaktiven Katalog.

Die App wird mit einem Begrüßungsbildschirm geöffnet, auf dem ein Senator-Tagebuch mit der aktuellen Uhrzeit und dem aktuellen Datum angezeigt wird. Fünf goldene Drücker bieten Einstiegspunkte, an denen die Tagebuchfunktion, die aktuelle Kollektion, die interaktive Tour, eine Liste der Einzelhändler und Spiele aufgerufen werden.

Deutsche und englische Versionen sind in iTunes verfügbar, eine chinesische Version ist in Arbeit. Gehen Sie einfach zu iTunes und suchen Sie nach Glashütte Original oder Senator Diary. Die Fähigkeit, den größten Teil der Bewegung in den USA zu machen, bedeutet, dass sie unabhängiger sein können als wenn sie auf Schweizer Bewegungen angewiesen wären und das Angebot eingeschränkt wäre. Es gibt ihnen auch die Möglichkeit, Bewegungen an Dritte zu liefern, wenn sie dies wünschen. Während sie das Uhrwerk testeten, gaben sie an, dass sie anderen unabhängigen Uhrmachern eine Anzahl geliefert haben, um die Zuverlässigkeit des Uhrwerks zu überprüfen. Aus dieser Übung hat Ginault am meisten gelernt, wie schwierig es sein kann, die Uhr 16610LN zu reproduzieren. Es gibt eine Menge Details, die sehr spezifische Herstellungstechniken erfordern, um richtig zu sein, und als sie vor Jahren den BM1 bauten, wussten sie nicht, wie viel ihnen fehlte. Nachdem sie diese Techniken beherrschen, können sie sie möglicherweise auf eigene Entwürfe anwenden.

mehr sehen replica rolex und Rolex Datejust II
Posted by Breitling Uhren at 9:11 AM
Categories:

Besuch bei Vacheron: Ein Foto- und Video-Essay

In Teil I dieses Artikels haben wir uns letzte Woche die drei limitierten Uhren von Vacheron Constantin angesehen, die zur Eröffnung ihrer ersten US-Boutique in New York City kreiert wurden. Diese Woche reisen wir mit dem Hubschrauber in die Produktionsstätte der Marke in Le Sentier im Vallée de Joux, um zu sehen, wo die Stücke anfangen zu leben, und besuchen das Hauptquartier, in dem sie zusammengebaut werden. Unsere Tour beinhaltet 35 Bilder und 15 Minuten Video.

Die meisten Vacheron Constantin-Uhrwerke werden in der Manufaktur der Marke in Le Sentier nördlich von Genf im Vallée de Joux hergestellt. Hier werden Stahl- und Messingrohlinge zu Platten, Brücken, Federn und anderen Bewegungskomponenten. Mit dem Auto von Genf dauert die Fahrt einige Zeit. Nicht so sehr, dass Sie Ihren ewigen Kalender brauchen, aber genug, um unbequem zu sein. Zu unserer Freude arrangierte Vacheron Constantin den Hubschraubertransport vom Flughafen Genf ins Vallée und sogar bis vor die Haustür.

In Le Sentier (VCVJ) entwickelt Vacheron Constantin neue Kaliber und fertigt Uhrwerkskomponenten. Stahl- und Messingmaterial werden durch Elektroerosion gefräst oder geschnitten. Je nach Kaliber werden die Teile in uralten Techniken von Hand oder mit Hilfe von Elektroschleifern und Polierern von Hand bearbeitet.

Feinteile wie Federn werden durch Funkenerosion oder Erodieren (Funkenerosion) hergestellt. Gewünschte Formen werden durch Entfernen von Material von dem Werkstück mit einer Reihe von schnellen Stromentladungen zwischen zwei Elektroden erhalten, die durch eine dielektrische Flüssigkeit getrennt sind. Diese Technik kann auch zum Skelettieren von Bauteilen verwendet werden. Unten eine Funkenerosionsmaschine.

Die gehärteten Teile sind dann fertig. Wie bereits erwähnt, kann die Endbearbeitung vollständig von Hand erfolgen, häufig mit alten Werkzeugen wie Steckhölzern und Feilen, oder von Hand mit modernen Werkzeugen wie elektrischen Tisch- und Handmotoren. Ersteres gilt für Teile, die für die besten Zeitmesser von Vacheron Constantin bestimmt sind, während letzteres für Teile zu niedrigeren Preisen verwendet wird. Handveredelung macht einen erheblichen Teil der Kosten jeder Uhr aus. Einige der Techniken, wie das Schwarzpolieren, können Jahre in Anspruch nehmen, und es kann Tage dauern, bis einzelne Komponenten fertig sind.

Die Finisher oder Finnesseure in französischer Sprache werden intern geschult. Vacheron ist eine der wenigen Marken, die während des gesamten Uhrwerks den gleichen Veredelungsgrad anwenden - einschließlich Teilen und Oberflächen, die nicht sichtbar sind.

Zur Untersuchung unter dem Mikroskop standen Musterteile im unfertigen und fertigen Zustand zur Verfügung. Diese Teile wurden komplett von Hand gefertigt. Der kleine Teil rechts unten - eine einfache Brücke - dauert zwei Tage. Jedes im Handfertigungsatelier gefertigte Teil muss vor der Weitergabe an die Monteure eine Prüfung durch den Abteilungsleiter bestehen.

mehr sehen rolex und Rolex Day Date
Posted by Breitling Uhren at 9:11 AM
Categories:

Besuch bei Vacheron: Ein Foto- und Video-Essay, Teil II

Der sofort erkennbare Hauptsitz von Vacheron befindet sich in Plan-les-Ouates im Kanton Genf, nur wenige Kilometer außerhalb der Stadt. In diesem wunderschönen Gebäude entwirft und montiert Vacheron seine Zeitmesser aus Teilen, die in Le Sentier hergestellt wurden und von Spezialzulieferern geliefert wurden.

In den Ateliers werden die Uhrwerke zusammengebaut, um Qualität und Passgenauigkeit zu gewährleisten. Anschließend wird jedes Uhrwerk auseinandergenommen, gereinigt und ein zweites Mal zusammengebaut.

Zusammengesetzte Uhrwerke gehen dann in das Wiederbeschaffungsatelier, in dem die Hemmungen installiert sind, und die Uhrwerke werden mithilfe von Witschi-Maschinen für die Genauigkeit der Zeitmessung reguliert. Die Bewegungen werden angepasst, bis der Vacheron-Standard von 0 bis +5 Sekunden pro Tag in fünf Positionen erreicht ist.

Unser nächster Stopp ist das Komplikationsatelier. Jede hohe Komplikation, wie Minutenrepetition und ewige Kalender, wird von einem einzigen Uhrmacher zusammengebaut, reguliert und komplett ummantelt.

Hohe Komplikationen auf dem Display. Oben rechts befindet sich das einzigartige Stück Patrimony Traditionelle Calibre 2755 Boutique New York mit Tourbillon, ewigem Kalender und Minutenrepetition. In dem Video, das diesen Abschnitt der Geschichte begleitet, können Sie die Minutenrepetition hören.

Unsere letzte Station ist das Atelier des Métiers d'Art , wo erfahrene Handwerker Miniaturkunstwerke mit Emaillieren, Guillochen, Gravieren, Skelettieren von Hand und Diamantfassung herstellen.

Das ist die Schwierigkeit. Beim Sammeln von Uhren und beim Tragen von Uhren muss man darauf vertrauen können, dass die Leute die Wahrheit über das sagen, was sie verkaufen. Ob es sich nun um die Grundlagen handelt: „Ist das wirklich ein Saphirglas oder so? Anderes Material? “oder„ Welches Automatikwerk steckt im Inneren? “zu den sehr merkwürdigen und nicht überprüften Behauptungen von Ginault: Kundenspezifische Kupfer-Aluminium-Legierungen im Uhrwerk, ein Uhrwerk mit vielen Teilen, das angeblich in den USA hergestellt wurde, und das Made in the USA behaupten auf dem wiederverwendeten Fall zurück.

In diesem Sinne sollten wir die Uhr getrennt von der Kontroverse betrachten. Das letzte Wort, das wir über Made in America / handgefertigte in Amerika Probleme haben, die diese Uhr aufwirft, sind die folgenden: Ist es möglich, eine Uhr in den USA herzustellen? Ja. RGM tut dies für Uhren, die einen Startpreis von rund 5.000 US-Dollar haben. Der Minus8 Diver, den wir Ende letzten Jahres getestet haben, wurde von PCH in den USA hergestellt und in den USA auf 5-Achsen-CNC-Maschinen als Prototyp hergestellt. Diese CNC-Maschinen kosten nördlich von 50.000 USD. Kann man in den USA eine Bewegung im ETA-Stil machen? Nicht ganz, und die erforderliche Präzision wäre schwierig und teuer. Kann ein Großteil von Ginaults Etui und Armband in den USA hergestellt werden? Ja. Ist es wahrscheinlich? Das war die Frage.

Bevor wir die eigentliche Uhr besprechen, sollten wir über die Uhr hinter der Uhr sprechen. Die Rolex 16610LN wurde 1988 eingeführt. Die Gehäuse für die damals neue Version des Submariner wurden 1986 in Produktion genommen, aber erst 1988, als das Kaliber 3135 entwickelt wurde, angekündigt oder an Kunden ausgeliefert. Zu dieser Zeit hatte die Uhr Ösenlöcher, ein Armband mit gefalteten Endgliedern und die üblichen Submariner-Merkmale: 300 m, Dreifachverschluss, Dreifachverschluss am Armband mit Taucherverlängerung, einseitig drehbare Lünette für Dekompressionszeiten, Austerngehäuse, automatisch (unbefristet) Werk, COSC-Chronometer-zertifiziert, mit Saphirglas (Vorgängermodelle verwendeten Acrylkristalle. Nun, das 1680 war Acryl, das 16800 war das erste Saphirglas, gefolgt vom hier diskutierten 16610.)

mehr sehen replica uhren und Rolex Day Date II
Posted by Breitling Uhren at 9:11 AM
Categories:

LVMH meldet starke Ergebnisse für das erste Halbjahr

LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton erzielte im ersten Halbjahr 2011 einen Umsatz von 10,3 Milliarden Euro, ein Plus von 13 Prozent. Der Halbjahresüberschuss stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 22% auf 2,223 Mrd. €, der selbst ein starkes Wachstum verzeichnet hatte. Der organische Umsatz mit Uhren und Schmuck wuchs um 27% und der Gewinn aus wiederkehrenden Geschäften stieg um 73%. Der Konzern verzeichnete in den USA, in Europa und in Asien ein anhaltendes Wachstum.

LVMH führte ein starkes Umsatzwachstum bei TAG Heuer auf den automatischen Chronographen mit dem Kaliber 1887, auf die neuen Damenprogramme in der Formel 1-Linie und auf die selektive Eröffnung von TAG Heuer-Filialen zurück. TAG Heuer eröffnete im Juni seine US-amerikanische Flaggschiff-Boutique in Las Vegas.

Das erste Halbjahr war auch von der Vereinbarung des Konzerns mit der Familie Bulgari über die Einbringung der Mehrheitsbeteiligung an LVMH geprägt. Nach Zustimmung der zuständigen Behörden genehmigte der LVMH-Vorstand diesen Beitrag am 30. Juni 2011 und erhöhte den Anteil der LVMH an Bulgari auf 76,1%. LVMH gibt an, dass in Kürze ein Übernahmeangebot für die von Minderheitsaktionären gehaltenen Aktien veröffentlicht wird.

All dies macht den Ginault Ocean Rover auf der Basis einer 14060M-Uhr von 2002–2012 mit Zeigern, die an die 5517/5513 und den Verschluss der 116610- oder 114060-Uhr von 2008 erinnern zum 14060M? Der 14060M ist die No-Date-Version. Die 14060M wurde nicht mit soliden Endgliedern geliefert, aber diese Uhr verwendet das aktualisierte Armband. Der Ocean Rover in dieser Inkarnation ist eine No-Date-Uhr, daher ist es sinnvoll, auf die richtige Nummer zu verweisen. Ginault hat eine begrenzte Anzahl von Prototypen der Datumsversion gezeigt - ein 16610LN-Typ mit denselben Zeigern und derselben Schließe heißt Ocean Rover 180165C1LN und hat das weiße Datumsrad und Cyclops-Kristall. Eine Hommage an eine noch nie hergestellte Uhr ist die 180260GSLN mit schwarzem Datumsrad, das zum Emailzifferblatt passt, und ohne Zyklopen auf dem Kristall. Was speziell den Ocean Rover betrifft, ist die Uhr sehr gut gebaut. Das Armband hat polierte Seiten und gebürstete Oberflächen - genau wie die 16610LN, von der es beeinflusst wird. Die Lünette hat genau wie die 5-stellige Schweizer Uhr scharfe Muscheln. Das Gehäuse hat an den Seiten des Gehäuses und an den Ösen die richtigen Abschrägungen und die richtigen Kronenschoner. Die Schließe unterscheidet sich vom Original durch eine Glide-Lock-Kopie einer sechsstelligen Schweizer Uhr. Bisher ist es eine extrem gute Wiedergabe des 5-stelligen Submariner, mit dem Gleitverschluss, den ich von den 6-stelligen mag. Es ist wichtig zu beachten, dass die Endglieder des Armbands bearbeitet werden. Wir werden später darauf zurückkommen.

Das Zifferblatt und der Handapparat sind eine Glanzangelegenheit mit goldenem Sandlicht und einem roten Sekundenzeiger. Die Hände sind Schwerthände. Auf der Ginault-Website wird erwähnt, dass man wegen des goldenen Sandes an die Enden der Erde reist. Einige Kommentatoren sagten: „Sie hätten einfach eine Bestellung bei Alibaba, der chinesischen Lieferanten-Website, aufgeben sollen.“ Ginault sagte: „Wenn Sie es in China bestellen können, tun Sie es bitte.“ Sie sagten, dass sie das Material nicht finden konnten wollte billiger in China. Glanzzifferblätter sind nett, aber es ist auch nicht unmöglich, sie herzustellen. Es ist schön ausgeführt, ebenso wie die Marker. Der Wähltext besteht aus zwei Zeilen über den Zeigern und vier Zeilen darunter, entsprechend den 14060M-Wählern. Ocean Rover verwendet für fast jede Zeile Synonyme, mit der Ausnahme, dass die letzten beiden Zeilen invertiert werden, und es wird nicht versucht, "offiziell zertifiziert" zu erfassen. Wenn die Uhr in der Schweiz hergestellt würde, würde "Chronometer" die Leute zu der Annahme verleiten, dass sie zertifiziert wurde von COSC. Da es kein Schweizer ist, bedeutet es wörtlich etwas, das die Zeit misst. Ist das absurd? Für einige Zuschauer. Es gibt Leute, die glauben, dass eine Uhr, die „Chronometer“ sagt, COSC-zertifiziert sein muss. Dies ist nicht der Fall, wenn es sich nicht um eine Schweizer Uhr handelt, da COSC nur eine Swiss Made-Uhr zertifiziert. Ist es eine geeignete Methode, um vier Textzeilen auf das Zifferblatt zu bringen, die dem entsprechen, was sie würdigen? Ja. Wir waren nicht von dem Wort auf dem Zifferblatt beleidigt,

mehr sehen rolex replica und Rolex Daytona II
Posted by Breitling Uhren at 9:11 AM
Categories:

Umfrage zeigt, dass Wohlhabende das Vertrauen in die US-Wirtschaft verlieren

Der Unity Marketing Luxury Consumption Index hat seinen stärksten Einbruch seit Beginn der Rezession verzeichnet und ist im zweiten Quartal um 16,8 Punkte auf 66 Punkte gefallen. Dies liegt deutlich unter den 82,8 Punkten des Vorquartals. Der LCI befindet sich derzeit in der Nähe des Niveaus, das zu Beginn der Großen Rezession erreicht wurde.

Der LCI von Unity Marketing gilt als führender Indikator für die wirtschaftliche Aktivität in wohlhabenden Haushalten. Die Umfrage unter 1.272 Verbrauchern mit einem durchschnittlichen Einkommen von 301.000 USD und einem durchschnittlichen Nettowert von 856.000 USD wurde vom 6. bis 13. Juli durchgeführt.

Entsprechend dem Rückgang des Vertrauens der Luxuskonsumenten ging der durchschnittliche Betrag, den wohlhabende Konsumenten im zweiten Quartal für Luxusgüter und -dienstleistungen ausgaben, gegenüber dem ersten Quartal um 8,4 Prozent zurück und ging gegenüber dem Vorjahr um 18,4 Prozent zurück.

Es ist jedoch nicht alles Schicksal und Trübsinn für Luxus-Einzelhändler. Rund 42 Prozent der Verbraucher auf dem Höhepunkt der Wirtschaftspyramide - mit liquiden Mitteln in Höhe von mehr als 1 Million US-Dollar - rechnen in den nächsten zwölf Monaten mit einer Steigerung ihrer Luxusausgaben. Pam Danziger, Präsidentin von Unity Marketing, sagte, dass die Ausrichtung auf diese vermögenden Kunden "der Schlüssel zum Erfolg für Luxus-Vermarkter in der zweiten Jahreshälfte 2011 sein wird."

Danziger bemerkte auch: „Zunehmendes Einkommen allein ist kein genaues Maß für die Kaufkraft eines Haushalts. In der gegenwärtigen Wirtschaft leben viele Haushalte mit hohem Einkommen von Gehaltsscheck zu Gehaltsscheck, genau wie die Haushalte mit mittlerem Einkommen. Wenn die monatlichen Kosten erst einmal beglichen sind, haben die vermögenden Anleger nicht mehr viel übrig, um sich Luxus zu gönnen. “

Der 16610 hat einige Veränderungen durchgemacht. Es begann mit Zifferblättern und Zeigern mit Tritiumbeschichtung, wobei die Zifferblätter mit SWISS T <25 gekennzeichnet waren. Ende der 1990er Jahre wurde dies in Superluminova geändert und der Wähltext in SWISS MADE geändert. 1999 begannen die Kristalle, die lasergeätzte Krone an der Position 6 zu haben, um einen echten Kristall anzuzeigen. Im Jahr 2003 verschwanden die Stollenlöcher und die zwischen den Stollen eingravierte Modellnummer wurde zu 16610T für „trous borgnes“, was „Sacklöcher“ bedeutet. Im Jahr 2003 wurde auch das solide Endgliedarmband eingeführt. 2008 brachte ein neues Modell, die 116610, die mit einem Glidelock-Verschluss ausgestattet ist, wodurch die Notwendigkeit einer Tauchererweiterung entfällt. Die Glidelock-Schließe ist durch zwei separate Patente geschützt, eines ab Oktober 2006, das den Mechanismus zum Lösen der Schließe abdeckt, der die Klappschließe ersetzt, und das andere ab April 2008. die beiden Methoden zur Einstellung des Glidelock abdecken. Um ganz klar zu sein, die Schließe des Glidelocks ist bei einer 16610LN- oder 16610LV-Uhr nie aufgetaucht. Die Modelle, an denen wir interessiert sind, datieren die Erfindung dieses Verschlusses vor.

Der Ginault ist eine sehr spezielle Art der Hommage. Es wurde aus dem Gehäuse des Modells 16610T (2003 und später) mit Sacklöchern für die Ösen entlehnt und verwendet Endglieder, ähnlich einem Armband des Modells 16610LV 93250 (16610LN hätte 2003 entweder mit den Gliedern 91350 und Folded End oder dem Glied 93250 Solid End geliefert werden können Armband) und ein Glidelock-Gehäuse wie das mit einer 116610 Keramiklünette ausgestattete Submariner, das 2008 bei Baselword auf den Markt kam. Die Haut über dem Zifferblatt wurde geändert, um 2008 auf den Uhren der M-Serie 16610 mit ROLEX am Rand eingraviert und in die Post-Baselworld-Keramik-U-Boote übernommen zu werden. Die Zeiger sind ein Milsub-Typ, den ein Submariner seit 1977 nicht mehr gesehen hat. 5517 U-Boote für militärische Zwecke. (Sie wurden auch auf der 5513 verwendet, die davor stand.) Der Sekundenzeiger ist rot, wie Sie ihn auf einem Yacht-Master finden könnten. Die Zeiger wurden als Teil der Standards 66–4 des englischen Verteidigungsministeriums definiert, die vorsahen, dass eine Uhr, die das Militär für die Ausgabe an seine Mitglieder kaufen würde, bestimmten Merkmalen entsprechen würde. Diese Funktionen umfassten:

mehr sehen replica uhr und Rolex Daytona
Posted by Breitling Uhren at 9:11 AM
Categories:

Neues Buch verfolgt die Geschichte von Audemars Piguet

Die Manufaktur Audemars Piguet wurde 1875 in Le Brassus von den Uhrmachern Jules Louis Audemars und Edward Auguste Piguet gegründet und beschäftigt heute in der Schweiz und auf der ganzen Welt fast 1000 Mitarbeiter. Dieses neue Buch zeigt die Leidenschaft von Audemars Piguet für die feine Uhrmacherei, die seit 136 Jahren gepflegt wird.

Audemars Piguet begann in einer Werkstatt in einem Einfamilienhaus in einer kleinen Stadt im Jura. Auf dem Weg durch die politischen und wirtschaftlichen Umwälzungen des 20. Jahrhunderts ist es der Marke gelungen, die Werte ihrer Gründer aufrechtzuerhalten und gleichzeitig Hightech-Verfahren mit der geduldigen Arbeit ihrer Handwerker zu verbinden. Das neue Audemars Piguet-Buch erzählt die Geschichte der Firma seit ihrer Gründung anhand reich bebilderter chronologischer Abläufe. Die ersten Kapitel, The Joux Valley, oder die Natur der Uhren und Uhrmacherei in den Genen, erzählen die Geschichte des Unternehmens und blicken zurück auf seine frühesten Wurzeln im Joux-Tal (Schweizer Jura), einer Oase der komplizierten Uhrmacherkunst seit Mitte des 18. Jahrhunderts. Die Seiten vermitteln einen Eindruck von der Unternehmenskultur des letzten unabhängigen Uhrmacherherstellers, der sich noch in den Händen der alliierten Gründerfamilien befindet.

Unter Bezugnahme auf die komplizierten Uhren, die die Unternehmensgeschichte geprägt haben, wird im Kapitel Die perfekte Zeitfabrik die Kreativität der Uhrmacher hervorgehoben, die die Grenzen mechanischer Uhrwerke überschritten und von Generation zu Generation ein einzigartiges Know-how weitergegeben haben.

Die Vielfalt des Angebots der Manufaktur und der Erfindungsreichtum ihrer Designer im Laufe der Jahrzehnte werden im Kapitel über die Audemars Piguet-Linien demonstriert .

Das Kapitel " Eine Uhr ist für immer" führt uns in die Werkstätten und Büros, in denen die Uhren von morgen entstehen und in denen Tradition und Moderne aufeinander treffen.

Das letzte Kapitel, das der Audemars Piguet Foundation gewidmet ist, oder Uhren mit einem Hang zur Natur , erzählt von 20 Jahren Unterstützung für Waldvölker, die ihren Nachkommen das natürliche Erbe weitergeben möchten, dessen Wächter sie sind.

Das Uhrwerk ist ein ETA-Design mit einer Geschwindigkeit von 28800 bph. Ginault sagt uns, dass die Teile, die in Übersee hergestellt werden, die Feder, die Hauptfeder, die roten synthetischen Saphirkristalle, die auch als Juwelen bezeichnet werden, und der Stoßdämpfer sind. Das ist glaubwürdig. Der Rest fällt Skeptikern schwerer, ohne Beweise zu glauben. Sie behaupten, dass sie die anderen Teile, Hauptplatte, Brücke und mehr in den USA aus ihrer eigenen Legierung herstellen. Der chinesische WJL-Stoßdämpfer lässt einige vermuten, dass es sich bei der Bewegung um eine chinesische Bewegung handeln könnte. Ginault gibt an, dass sie das WJL verwenden, da Incabloc nur an Unternehmen verkauft, deren Uhrwerke in der Schweiz zusammengestellt sind. Ist die Bewegung in den USA gemacht? Ginault sagt es ist. „Wenn wir nicht behaupten würden, dass hier Teile hergestellt wurden, würde niemand um Beweise bitten. Aber wir haben behauptet, es sei so. “

Wie bereits erwähnt, befindet es sich in einem maschinell bearbeiteten Werkhalter, der dem Design eines Replikatherstellers ähnelt. Vor dieser Konstruktion gab es maschinell bearbeitete Werkhalter, die ähnlich waren. Stilty war ein Benutzer, der sie im Jahr 2010 hergestellt hat. Die gute Nachricht ist, dass das Uhrwerk ein ETA-Design ist, das nicht patentrechtlich geschützt ist und ein zuverlässiges Design aufweist. Sie scheinen mit denen, die sie benutzen, gute Arbeit geleistet zu haben. Ginault enthält ein Arbeitszeitblatt, das es innerhalb der COSC-Standards anzeigt. Sie geben an, dass sie es über einen Zeitraum von sechs Wochen testen.

mehr sehen rolex uhren und Rolex Explorer
Posted by Breitling Uhren at 9:11 AM
Categories:

Drei besondere Uhren feiern die erste US-Boutique von Vacheron Constantin

Im September 1831 schrieb Jean-Barthélémy Vacheron einen Brief mit der Absicht, das Geschäft auf den US-amerikanischen Markt auszuweiten. Heute, 180 Jahre nach diesem Brief, eröffnet Vacheron Constantin seine erste US-Boutique und feiert das Ereignis mit drei limitierten Uhren. Hier finden Sie die vollständigen Spezifikationen, Preise und Hintergründe für die limitierten Editionen der Boutique.

Die Beziehung von Vacheron Constantin zu den Vereinigten Staaten besteht weitaus länger als die der meisten Uhrenhersteller. Die Marke gründete 1832 ihren ersten US-Agenten in New York. Bis Mitte des 19. Jahrhunderts hatte sich das Geschäft aufgelöst, und bis zum Ende des Jahrhunderts hatte die Marke über 100 unabhängige Agenten in 27 Staaten.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts befanden sich die Uhren des Herstellers an den Handgelenken bedeutender amerikanischer Persönlichkeiten wie Mitgliedern der Rockefeller-Familie, Henry und William James und dem bekannten Jazzmusiker Sydney Bechet. Die größten Sammler des Landes - Henry Graves und James Ward Packard - bestellten maßgefertigte Vacheron Constantin-Uhren. (Ein Stück von der Packard Sammlung für $ 1,8 Millionen vor kurzem verkauft bei Christie 's New York.) Präsidenten Harry Truman und Dwight D. Eisenhower jeder besaß eine Vacheron Constantin, und in den späten 1960er und frühen 70er Jahren wurde die Marke aufgerufen, die zum Gedenken erste US-Expeditionen ins All. Im Jahr 2005 feierte Vacheron Constantin 250 Jahre Geschichte mit Gala-Jubiläumsveranstaltungen in 17 Städten weltweit, darunter in New York.

Angesichts der tiefen Wurzeln der Marke in New York wurde die Stadt als Gastgeber für die erste US-Boutique der Marke ausgewählt, die sich in einem markanten historischen Gebäude in der 729 Madison Avenue in der 64th Street befindet. Das 1908 erbaute Gebäude ist das Werk des Architekten William E. Mowbrayand und erinnert an den Palazzo Strozzi, einen florentinischen Palast aus dem 15. Jahrhundert. Die Boutique wird am 26. Juli 2011 offiziell eröffnet.

Zur Eröffnung der Boutique präsentiert Vacheron Constantin drei exklusive Zeitmesser in limitierter Auflage: die Historiques American 1921 Boutique New York, die Overseas Chronograph Perpetual Calendar Boutique New York und die Patrimony Traditionnelle Calibre 2755 Boutique New York. WatchTime reiste zum ersten Mal zur Vacheron Constantin-Manufaktur in der Nähe von Genf, und in Teil II dieser Geschichte, die nächste Woche erscheint, werden wir die Manufaktur besichtigen, in der diese limitierten Stücke hergestellt werden.

Das erste besondere Stück ist die Historiques American 1921 Boutique New York. Es ist inspiriert von einer avantgardistischen Armbanduhr in Kissenform, die Vacheron Constantin in den 1920er Jahren in sehr begrenzten Stückzahlen speziell für den amerikanischen Markt produzierte und 2008 neu interpretierte. Die Neuauflage wurde 2009 zur Uhr des Jahres in der Schweiz gewählt.

Das einzigartige Zifferblatt - exklusiv für die New York Boutique Limited Edition - fängt den Vintage-Look ein, den dieses Stück verkörpert. Es hat beige arabische Ziffern und ein sandgestrahltes Finish mit einem schwarz lackierten „Railtrack“ -Kapitellring. Das Gehäuse mit einem Durchmesser von 40 mm ist in Gelbgold gehalten und auf dem Gehäuseboden sind die eindeutige Nummer der Uhr sowie die Aufschrift „Madison and 64th“ handgraviert.

Die Uhr wird von dem von Vacheron Constantin entwickelten und gefertigten Handaufzugskaliber 4400 angetrieben, das das Genfer Markenzeichen trägt. Es schlägt mit 28.800 Halbschwingungen pro Stunde und einer Gangreserv

Das Modell ist wasserdicht bis 30 Meter und verfügt über ein handgenähtes, sattelgenähtes Armband aus dunkelbraunem Alligatorleder, das mit einer Dornschließe aus 18 Karat Gelbgold in Form eines halben Malteserkreuzes befestigt ist.

Das Modell Historiques American 1921 Boutique New York wird in einer limitierten Auflage von 64 Exemplaren in einer speziellen Präsentationsbox aus Leder geliefert. Der Verkaufspreis von 31.500 US-Dollar, der exklusiv in der New Yorker Boutique erhältlich ist, stellt eine bescheidene Prämie gegenüber dem nicht limitierten Modell dar.

Das zweite Sondermodell ist die Overseas Chronograph Perpetual Calendar Boutique New York. Dies ist Vacheron Constantins erste große Komplikation in einem Stahlgehäuse für Übersee.

mehr sehen uhren replica und Rolex GMT
Posted by Breitling Uhren at 9:11 AM
Categories:

Carl F. Bucherer Manero AutoDate

Diese Drei-Zeiger-Uhr im Vintage-Stil ist Carl F. Bucherers Hommage an die 1960er Jahre - ein Jahrzehnt, in dem Formen mit bleibender Anziehungskraft entstanden. Damals setzte der schlichte, klassische Stil von Dreizeigern mit kleineren Zifferblättern neue Maßstäbe, die für das Design der heutigen Zeitmesser weiterhin wichtig sind. Hier finden Sie die Preise.

Das klassische, geradlinige Design des Manero AutoDate betont die Funktionalität, die das Wesentliche auf einen Blick zeigt: die aktuelle Uhrzeit und das Datum um 3 Uhr. Die Uhr hat einen Durchmesser von 38 mm und verfügt über das automatische Uhrwerk CFB 1965.

Das Gehäuse, erhältlich in 18 Karat Roségold oder Edelstahl, bietet auch einen optisch einfachen Stil. Der letzte Schliff ist charakteristisch für das Manero-Sortiment. Zusätzlich zu den Dauphine-Zeigern verfügt das Zifferblatt über goldfarbene keilförmige Indexe. Die letzte ästhetische Note ist das Armband aus 18 Karat Roségold für das Goldmodell oder das Louisiana-Alligatorlederarmband, das in Braun oder Schwarz erhältlich ist.

Corum setzt sein Engagement für die Erforschung der Duchenne-Muskeldystrophie fort und kreiert ein neues Einzelstück, das in die Only Watch 2011-Auktion aufgenommen werden soll: eine Golden Bridge Automatic mit einem Titalyt-behandelten Titangehäuse und einem Weißgold-Baguette-Uhrwerk mit automatischem Linear Wicklung.

Diese einzigartige Uhr ist inspiriert von einem neuen Modell, das in diesem Jahr auf der Baselworld vorgestellt wurde, der Golden Bridge Automatic. Corum präsentiert sein neues Baguette-Uhrwerk mit automatischem Aufzug in einem einzigartigen Titangehäuse, das mit einer anthrazitfarbenen Titalyt-Behandlung beschichtet ist.

Das neue Corum Caliber C0313, ein Baguette-Uhrwerk mit automatischem Linearaufzug, musste über vier Jahre entwickelt und getestet werden, um zu perfektionieren. Ausgestattet mit einem linearen Schwinggewicht aus Platin, das von allen vier Seiten des Gehäuses sichtbar ist, und einem Schlupffedermechanismus schlägt dieses Golden Bridge-Werk mit einer Frequenz von 4 Hz (28.800 Schwingungen pro Stunde) und einer Gangreserve von 40 Stunden . Dieses 194-teilige Kaliber ist außerdem mit einer Waage mit variabler Trägheit sowie einem Lauf ausgestattet, der miniaturisiert ist, um die vertikalen Linien des Mechanismus beizubehalten. Die Hauptplatte und die Brücken sind aus 18 Karat Weißgold gefertigt und mit einem neuen vertikalen Guilloché-Motiv verziert, das dem linearen Design des oszillierenden Gewichts entspricht. Die Komplexität einer solchen Bewegung liegt in der Lösung der Trägheitsprobleme, die einem linearen Wicklungssystem inhärent sind. Daher die Verwendung eines edlen und dichten Metalls - Platin - für dieses oszillierende Gewicht. Mit einem Gewicht von 4 Gramm gleitet das Gewicht 1 cm, bevor seine Bewegung durch ein Dichtungssystem, das es in die andere Richtung zurückschickt, verlangsamt oder „gedämpft“ wird, wodurch die Bewegung mit der Energie versorgt wird, die sie benötigt, um weiterzulaufen. Die Konstruktion ermöglicht, dass das oszillierende Gewicht im Wesentlichen auf teflonbeschichteten Schienen schwimmt. Die Kontaktzonen zwischen Wagen und Schienen bestehen aus Berylliumkupfer. Die aus der Wicklung gewonnene Energie wird über eine am Pendelgewicht befestigte Zahnstange übertragen, die ständig mit einem Umkehrsystem in Eingriff steht, das eine unidirektionale Wicklung gewährleistet und mit Keramikkugellagern ausgestattet ist und keine Schmierung erfordert.

Dieses einzigartige Kaliber befindet sich in einem neuen Tonneau-Gehäuse aus Titan mit Titalyt-Behandlung, das für Komfort am Handgelenk leicht gewölbt ist. Mit seinen mattgrauen Oberflächen bietet es nicht nur von Zifferblatt und Gehäuseboden, sondern auch von jeder Seite einen hervorragenden Blick auf das Golden Bridge-Automatikwerk. Vier entspiegelte Saphirkristalle bilden eine Vitrine für das Uhrwerk im Inneren. Das anthrazitfarbene, zweiteilige Zifferblatt mit einer roten Minutenspur, die die Signaturcodes der Only Watch widerspiegelt, verbirgt nichts vom Mechanismus und ermöglicht es den Beobachtern, das linear oszillierende Gewicht in Bewegung zu bewundern. Auf der Rückseite der Uhr ist das Corum-Logo und die rote Aufschrift „Only Watch Unique Piece 2011“ eingraviert.

mehr sehen uhren rolex und Rolex Masterpiece
Posted by Breitling Uhren at 9:11 AM
Categories:

Breguet kreiert einzigartige Réveil Musical-Uhr für Only Watch 2011

Breguet präsentiert eine einzigartige Kreation, die speziell für Only Watch 2011 hergestellt wurde. Ein patentiertes Spieluhrwerk ermöglicht es dieser einzigartigen Réveil Musical-Uhr aus Weißgold, eine einzigartige Melodie zu spielen, Castle in the Sky , entweder auf Anfrage oder zu einem bestimmten Zeitpunkt voreingestellte Zeit. Ein originales Zifferblatt mit einer Kinderhand vervollständigt eine volle Drehung, um die auf dem Flansch erscheinende erwachsene Hand zu berühren. Dies symbolisiert die Solidarität zwischen den Generationen und unterstützt die Erforschung der Duchenne-Muskeldystrophie.

Gehäuse: Rund aus 18 Karat Weißgold, mit einem musikalischen Stab graviertes Gehäuse. Durchmesser: 48mm. Gehäuseboden für Only Watch 2011 personalisiert und "Unikat" graviert.

Zifferblatt: Drehbares Guilloche-Zifferblatt mit ausgestreckter Kinderhand auf dem Flansch eines Erwachsenen. Einzeln nummeriert und signiert Breguet. Die Zifferblattmitte macht eine vollständige Drehung, wenn das Schlagwerk aktiviert ist. Der Mechanismus spielt die Melodie A Castle in the Sky . Kapitelring mit römischen Ziffern am Flansch. Breguet-Zeiger mit hohler Mondspitze aus gebläutetem Stahl. Alarm-Ein / Aus-Anzeige in einem kreisförmigen Fenster zwischen 9 und 10 Uhr. Alarm Gangreserve durch eine Blende bei 3 Uhr sichtbar.

Uhrwerk: Mechanischer Automatikaufzug, nummeriert und mit der Breguet-Signatur versehen. 55 Stunden Gangreserve. Kaliber 0900, 17 1/3 Linien, 59 Steine. Fluchtrad und Hebel aus Silikon. Breguet-Waage mit Stellschrauben. Breguet Unruhfeder. Frequenz 4 Hz, eingestellt in 6 Positionen.

Wir müssen auch diskutieren, was der Wert der Uhr ist. Die Einzelhandelspreise betragen zum Zeitpunkt des Schreibens 1299 US-Dollar. Gleichzeitig haben sie die Uhr stark um 55% reduziert, wenn eine Person zustimmt, eine Bewertung online zu schreiben (wir haben dieses Angebot nicht genutzt), oder um 60%, wenn Sie eine andere Submariner-Hommage besitzen und zustimmen, einen Vergleich zu schreiben Rückblick zwischen Ihrer Hommage und ihrer Uhr (auch dieses Angebot haben wir nicht genutzt.)

Gefräste Endglieder sind nicht billig. Sie können bis zu 100 US-Dollar zum Einzelhandelspreis einer Uhr hinzufügen. Fügen Sie für den Glanz Zifferblatt, die Büchsenmacher auf der Lünette, und schon bald erhalten Sie den Verkaufspreis, den sie verlangen. Aber wie geben sie sie dann mit dem tiefen Rabatt aus? Sie haben es für mehr als zehn Leute getan. Und wenn Sie diesen Preis erreichen, ist es sinnvoller, das Uhrwerk von STP zu beziehen und ein Schweizer Uhrwerk zu haben und den Preis vielleicht auf 1499 zu erhöhen, aber in der Lage zu sein, den Schweizer Anspruch geltend zu machen? Wir kennen ihre Kostenstruktur nicht, aber wir raten. Das Armband ist schöner als viele andere Marken in derselben Preisspanne wie der Rabatt und genauso schön wie Armbänder für Uhren in der normalen Einzelhandelspreisspanne.

Das Lume ist eines meiner liebsten Dinge an einer Uhr, egal ob es sich um die NTH-Taucher handelt, die wir in der Vergangenheit überprüft haben, oder um den Spinnaker SP-5033, dessen helles Lume mit dem Seiko Orange Monster konkurriert. Hier funkelt das goldene Sandlicht am Tag, wenn es das Licht einfängt, und leuchtet nachts. Das Licht ist anfangs im Dunkeln sehr hell und bleibt dann für die nächsten 12 Stunden ein ziemlich gleichmäßiges, leicht gedämpftes Leuchten. Es gefällt mir sehr gut Ich mag auch, wie die Perle bei 12 eine ähnliche Farbe wie die cremefarbenen Zeiger und Indizes hat.

mehr sehen rolex uhr und Rolex Masterpiece II
Posted by Breitling Uhren at 9:11 AM
Categories: